Gemeinde Haßmersheim

Seitenbereiche

Aktuelles

Offizieller Baubeginn der beiden Mehrfamilienhäuser in Haßmersheim, Baugebiet Nord III" Hölderlinstraße 5/5a

Dieser Tage fand im Baugebiet Nord III in Haßmersheim ein symbolischer Startschuss für eine Baggerfahrt als Ersatz für einen „echten“ Spatenstich statt. Ein „kleiner förmlicher Akt“, wie es Vorstand Dr. Klaus-Dieter Roos von der Baugenossenschaft Familienheim Mosbach eG bei seiner Begrüßung bezeichnete.
 
Bei dem Projekt werden 11,2 Millionen Euro durch den Bauträger Familienheim in Haßmersheim investiert. Dieser errichtet zwei baugleiche Häuser mit vier Vollgeschossen sowie einem Staffelgeschoss.
 
Vom Jahr 2016 beginnend fasste Dr. Roos in einer kleinen Historie den Werdegang dieses Projektes zusammen. Der Baubeginn liege gut im Zeitplan, sodass davon auszugehen sei, dass aufgrund des hohen Vorfertigungsgrades der Module die Bezugsfertigkeit der Gebäude im Juli / August 2021 gegeben sein sollte.
 
Die beiden Häuser werden jeweils eine Wohnfläche von 1.681,04 qm haben.
Die Wohnungszahl liegt in jedem Gebäude bei 22: hiervon 10 Zweizimmerwohnungen mit 53 qm Wohnfläche, 8 Dreizimmerwohnungen mit 80 qm und 4 Vierzimmerwohnungen mit 109 qm Wohnfläche.
 
Die Außenanlage umfasst 70 Pkw-Stellplätze sowie die Zufahrten für Besucher und Feuerwehr. Die meisten der Stellplätze sind mit einem begrünten Carport-Dach versehen. Der energetische Standard des Gebäudes entspricht KfW 55.
 
Die voraussichtlichen Mietpreise liegen zwischen 7,50 Euro und 10,50 Euro für die Penthouse-Wohnungen. Hinzuweisen ist an dieser Stelle auf das Förderprogramm der Erzdiözese Freiburg „bezahlbares Wohnen in Baden 3.0“, aus dem insgesamt 700 qm Wohnfläche mit 1,50 Euro pro qm und Monat für zehn Jahre gefördert werden, wenn bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschritten sind. Deshalb auch der Hinweis auf dem Bauschild der Baugenossenschaft Familienheim eG, auf welchem das Logo der Erzdiözese Freiburg diese besondere Initiative verdeutlichen soll und natürlich auch auf der Herkunft als christliches Wohnungsunternehmen mit Wurzeln in der katholischen Kirche hinweist.
 
Bürgermeister Salomo bedankte sich bei Herrn Dr. Roos für die große Investition, die die Baugenossenschaft Familienheim Mosbach eG hier in Haßmersheim tätigt. „Bezahlbaren und barrierearmen Wohnraum schaffen ist sehr wichtig. Wohnungen sind knapp und die Nachfrage sehr groß. Wir sind sehr froh darüber, dass Sie dieses große Projekt gerade in Haßmersheim auf den Weg bringen.“ Auch bedankte er sich für die gute Zusammenarbeit bei der bisherigen Planung und freut sich darüber, dass nun in Nord III der Baufortschritt sichtbar wird.
 
Für weitere Informationen und Fragen wenden Sie sich gerne an:
 
Baugenossenschaft Familienheim Mosbach eG
Tel. 06261/920315
Mietabteilung
Stichwort: Haßmersheim, Hölderlinstraße

 

Bildquelle: ALHO/Lässig