Gemeinde Haßmersheim

Seitenbereiche

Aktuelles

Bundesnotbremse und Trauerfeiern

Wir möchten an dieser Stelle darüber informieren, dass es durch die Bundesnotbremse Änderungen bezüglich der erlaubten Personenzahl bei Trauerfeiern gibt.
 
Liegt der 7d-Inzidenzwert über 100 gilt für Trauerfeiern eine Personenzahl von 30 Personen.
 
Das Bundesgesundheitsministerium nimmt hierzu wie folgt Stellung:
„Die Beschränkung der Teilnehmerzahl bei Beerdigungen bzw. Trauerfeiern als Maßnahme des Infektionsschutzrechts ist keine neue Maßnahme, sondern setzt auf bewährte Maßnahmen der Länder auf, die hier bereits während der gesamten Pandemie Beschränkungen vorsehen. Sie stellt zudem eine Erleichterung gegenüber den allgemeinen Kontaktbeschränkungen dar. Den Trauernden soll natürlich weiterhin möglich sein, der Verstorbenen in einem würdigen Rahmen zu gedenken. Gleichzeitig muss aber insbesondere im Rahmen einer Hochinzidenzlage den erheblichen Infektionsrisiken größerer Menschenansammlungen Rechnung getragen werden und ein schonender Ausgleich aller Belange gefunden werden, um das Infektionsgeschehen nicht weiter anzufachen. Die Regelung trägt diesen Gesichtspunkten Rechnung.“
(Quelle: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen/guv-19-lp/4-bevschg-faq.html#c21121)

Wir begrüßen die Festlegung dieser Zahl durch die Bundesregierung, da die bisherige Regelung des Landes viel Spielraum und Auslegungsmöglichkeiten ließ, was in der praktischen Umsetzung oftmals zu mehr Fragen und mehr Unklarheiten führte. Wir möchten jedoch zum Abschluss darauf hinweisen, dass sich die Personenzahl je nach Inzidenz ändern kann.
 
Bei Fragen zu den aktuellen Coronaregeln in Trauerfällen steht Ihnen das Ordnungsamt, Frau Scherz, unter 06266/791-34 zur Verfügung.