Gemeinde Haßmersheim

Seitenbereiche

Aktuelles

Wiedereröffnung Hallenbad

Seit Montag, 20. September ist das Hallenbad für das Schulschwimmen und den Vereinssport freigegeben. Nun können wir endlich die Wiedereröffnung für den öffentlichen Badebetrieb bekannt geben: Dienstag, 12. Oktober 2021 um 18.00 Uhr. Aufgrund verschiedener Voraussetzungen (Corona, technische Besonderheiten Sanitäranlagen) gilt es ein paar Dinge zu beachten:

Öffnungszeiten

Befristet für dieses Winterhalbjahr hat man wegen der dramatischen Schwimmkurssituation der DLRG samstags mehr Zeit eingeräumt für mehr Schwimmkurse. Der öffentliche Badebetrieb wurde deshalb samstags vorverlegt auf 12.00 - 14.00 Uhr. Die restlichen Öffnungszeiten bleiben unverändert.

Sanitäranlagen

Wie bereits berichtet, laufen in der Verwaltung die Vorbereitungen und Pläne zur Sanierung der sanitären Anlagen in Hallenbad und Sporthalle. Bis dahin ist in den Duschen kein Verbrühungsschutz gewährleistet. Im Hallenbad wurden zwei Duschen je Duschraum übergangsweise mit einem Verbrühungsschutz versehen, diese sind mit einem grünen Haken markiert - hier kann geduscht werden.

Schwimmkurse

Die drei Schwimmkurse im Frühjahr 2020 wurden durch die coronabedingte Schließung der Bäder kurzfristig ausgesetzt. Die letzten drei fehlenden Stunden sollen nun nachgeholt werden. Starttermin: Freitag, 12. November. Kurs 1, Beginn: 14.00 Uhr, Kurs 2, Beginn: 15.15 Uhr, Aufbaukurs: Beginn: 16.30 Uhr. Die Teilnehmer werden noch persönlich informiert.

Corona-Regelungen im Hallenbad

Seit dem 16.9.2021 gilt in Baden-Württemberg eine neue Corona-Verordnung. Damit wird ein dreistufiges Warnsystem zur Eindämmung der Corona-Pandemie eingeführt. Die zulässigen Berechtigungsnachweise richten sich nach der aktuellen Stufe. Aktuell befinden wir uns in der Basisstufe. Diese gilt, solange die Zahlen der Warnstufe bzw. Alarmstufe nicht erreicht werden.

  1. Berchtigungsnachweise Basisstufe: geimpft, genesen, getestet (3G)
  • getestet: Offiziell anerkanntes, negatives Corona-Testergebnis (PCR- oder Schnelltest), welches bei der Ankunft maximal 24 Stunden (Antigen-Schnelltest) bzw. 48 Stunden (PCR-Test) alt sein darf. Es werden nur Tests einer offiziellen Teststelle akzeptiert. Mitgebrachte Selbsttests werden nicht akzeptiert.
  • geimpft: Bitte bringen Sie Ihren Impfnachweis in Form des offiziellen Impfpasses oder als digitalen Nachweis per App mit. Internationale Gäste müssen eine personalisierte, datierte und ausgedruckte Bestätigung Ihrer Impfung vorweisen können. Der vollständige Impfnachweis muss älter als 14 Tage sein.
  • genesen: Bitte bringen Sie Ihr positives PCR-Testergebnis mit, das mindestens 28 Tage zurückliegt. Sollte Ihr positives Testergebnis länger als 6 Monate zurückliegen, müssen Sie zusätzlich Ihren offiziellen Impfnachweis bzw. Impfpass mitbringen. Der Impfnachweis muss älter als 14 Tage sein.

Alle Nachweise müssen durch entsprechende schriftliche Dokumente erbracht werden und auf Nachfrage mit dem Personalausweis bestätigt werden.

  1. Berechtigungsnachweise Warnstufe: wie oben, aber getestet nur PCR-Test.

Eintritt der Warnstufe: Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge größer als 8,0 oder ab der Auslastung der Intensivbetten an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen von 250.

  1. Berechtigungsnachweise Alarmstufe: nur geimpft und genesen (2G)

Eintritt der Alarmstufe: Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge größer 12,0 oder ab Auslastung der Intensivbetten an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen von 390.

Ausnahmen

Folgende Personengruppen können ohne genesen oder geimpft zu sein auch in der Warn- und Alarmstufe das Hallenbad besuchen:

  • nicht eingeschulte Kinder bis einschließlich 7 Jahre (auch keine Testpflicht)
  • Schülerinnen und Schüler einer Grundschule, einer aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule: Nachweis, z.B. Schülerausweis (auf Verlangen) erforderlich (keine Testpflicht)
  • Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen: Altersnachweis (auf Verlangen) und negativer Test erforderlich
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können oder für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt: ärztlicher Nachweis notwendig und negativer Test erforderlich
  • Schwangere und Stillende: Mutterpass oder ärztlicher Nachweis notwendig und negativer Test erforderlich

Zutritt mit Luca-App oder Kontaktformular

Der Zutritt ist nur mit Einloggen über die Luca-App am Eingang des Hallenbades und nach Vorzeigen des Timers zulässig. Gäste ohne Smartphone werden über Kontaktformulare erfasst.

Tipp: Bringen Sie gerne schon Ihr ausgefülltes Kontaktdatenformular mit. Dieses können Sie hier herunterladen:

Mundschutzpflicht ab 6 Jahren

Beim Betreten des Gebäudes besteht im Eingangs- und Umkleidenbereich eine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht (medizinischer Mund-Nasen-Schutz oder FFP2-Maske). Der Duschbereich und die Schwimmhalle sind davon ausgenommen.

Mindestabstand von 1,5 m im gesamten Gebäude (auch im Wasser)

Bitte beachten Sie hierzu auch Markierungen und Hinweise vor Ort.

Besucherzahlen

Für den Zutritt zum Hallenbad gibt es keine konkreten Beschränkungen der Besucherzahlen. Auf eine Vollauslastung der Anlage wird verzichtet (max. Auslastung 70 %). Die Abstände (1,5 m) sind einzuhalten. Je nach Auslastung kann es zum temporären Einlass-Stopp kommen. Ein Anspruch auf Zutritt besteht somit nicht.

Weitere Informationen unter der Rubrik "Hallenbad".