Gemeinde Haßmersheim

Seitenbereiche

Aktuelles

Startschuss zur Badesaison im Freibad Hochhausen

Das Freibad im Haßmersheimer Ortsteil Hochhausen hat seit dem vergangenen Wochenende seine Pforten wieder geöffnet. Was ursprünglich als Feuerlöschteich geplant war, wurde vor 46 Jahren von den damals Verantwortlichen kurzerhand in ein Freibad umgewandelt. Außer der Beckengröße ist jedoch nicht mehr allzu vieles beim Alten geblieben. Zahlreiche Instand- und Modernisierungsmaßnahmen während der letzten Jahre machten das kleine Bad am Waldrand zu dem, was es heute ist: ein Kleinod, das seinesgleichen sucht, denn die Ruhe und Überschaubarkeit ist Garant für einen erholsamen Freibadbesuch. Gerade für Familien bietet sich die Anlage geradezu an. Gleichwohl können auch Schwimmer ihre Bahnen ziehen, wobei dies am besten vormittags zwischen 10 und 12 Uhr gelingt.
Wenige Wochen vor dem anberaumten Eröffnungstag wurde durch die Haßmersheimer Firma Demirbas der gesamte Beckenumgang neu gepflastert und der Eingangsbereich / Weg zum Becken barrierefrei gestaltet. Ein neuer Zaun rund um den Beckenbereich rundet das Gesamtbild ab. Alles in allem sehr gelungene, optisch ansprechende Maßnahmen. Auch die Freibadfreunde, eine lose Verbindung von Personen, die alljährlich hilft, das Freibad ein- und auszuwintern sowie das Freibadfest zu organisieren, hatten ganze Arbeit geleistet, um die Anlage wieder in einen ansehnlichen Zustand zu versetzen.
Die rechtzeitig beendeten Arbeiten waren für Bürgermeister Michael Salomo Anlass, um mit einigen Gemeinderäten, Bauhofmitarbeitern, der Baufirma und den Freibadfreunden bei einem Gläschen Sekt und einem zünftigen Weißwurstfrühstück den Startschuss für die diesjährige Freibadsaison zu geben. Waren am vergangenen Samstag die Temperaturen in den frühen Morgenstunden noch recht verhalten, zeigte sich im Laufe des Vormittags mehr und mehr die Sonne, sodass die etwa 30 anwesenden Personen auf der Freibadterrasse das gemeinsame Frühstück genießen konnten. Bürgermeister Salomo würdigte in einer kurzen Ansprache die überaus sportliche Leistung der örtlichen Baufirma, welche innerhalb kürzester Zeit die Arbeiten zum Abschluss bringen konnte, sodass der geplanten Eröffnung nichts im Wege stand. Salomos Dank richtete sich auch an die Arbeiten und das Engagement der Freibadfreunde, durch deren unermüdlichen Einsatz die Attraktivität des Bades in den letzten Jahren erheblich gesteigert werden konnte.
Ein Geheimtipp ist das idyllische Bad am Waldrand jedoch schon lange nicht mehr. Gäste aus dem gesamten Landkreis und darüber hinaus haben das Kleinod für sich entdeckt und besuchten in den vergangenen Jahren das Freibad Hochhausen. Erholung, Spaß und Entspannung können dort nicht nur gesucht, sondern auch gefunden werden. Neben der gepflegten Anlage mit großer Liegewiese, Spielplatz, Schwimmer- und Kinderbecken gibt es einen Kioskbetrieb, durch welchen sichergestellt wird, dass niemand Hunger oder Durst leiden muss. Das Freibad ist täglich von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 20 Uhr geöffnet. Am Wochenende, Feiertagen und den Ferien ist täglich von 10 bis 20 Uhr Einlass.