Gemeinde Haßmersheim

Seitenbereiche

Aktuelles

Bürgerbusverein Haßmersheim/Hüffenhardt gegründet

Mobilität als Gemeinschaftsprojekt
Ein historischer Tag für die Gemeinden Haßmersheim und Hüffenhardt. Mit einem weiteren Gemeinschaftsprojekt werden die zwei Gemeinden ihre Kooperation vertiefen. Am vergangenen Freitag würden die Einwohner der beiden Gemeinden zu einer weiteren Informationsveranstaltung über den Interkommunalen Bürgerbus und zur Gründungsversammlung des dazugehörigen Vereins eingeladen. Haßmersheims Bürgermeister Michael Salomo und der Hüffenhardter Bürgermeister Walter Neff konnten zu Beginn zahlreiche Gäste begrüßen. Ganz besonders freute man sich über den Besuch von Dr. Martin Schiefelbusch von der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg und Vertretern des Bürgerbusvereins Bad Wimpfen, die mit ihrem Bürgerbus eigens angereist und vor dem Rathaus präsentierten. „Wir wollen durch eine steigende Mobilität die Lebensqualität in beiden Gemeinden weiter steigern“, so die Bürgermeister Salomo und Neff.
In einem kurzweiligen Impulsvortrag referierte Dr. Martin Schiefelbusch, der seit fünf Jahren für neue Mobilitätsformen im Land zuständig ist, über die Chancen und den Nutzen eines Bürgerbusses für die Menschen vor Ort. Bürgerbusse bewegen in zweierlei Hinsicht ist Schiefelbusch überzeug. „Es werden nicht nur Menschen von A nach B transportiert. Der Bürgerbus verändert auch eine Gemeinde. Er wird zu einer Begegnungsstätte“, so Schiefelbusch.
Schiefelbusch informierte auch über Organisations- und Rechtsformen sowie über die Möglichkeit Bürgerbusfahrer oder Bürgerbusfahrerin zu werden. Da es sich bei einem Bürgerbus um ein Fahrzeug mit 3,5 t und 9 Plätzen handelt, ist der Führerschein Klasse B Grundvoraussetzung. „Im Land Baden-Württemberg gibt es laut Schiefelbusch bereits knapp 100 von Bürgern organisierte Mobilität.“
Die Vertreter des Bürgerbusvereins Bad Wimpfen berichteten aus der Praxis. Es wurde deutlich, dass der Bürgerbus Menschen verbindet und gerade mobilitätseingeschränkte Personen von diesem Angebot profitieren.
Im Anschluss an die Informationsveranstaltung gründeten 14 Bürgerinnen und Bürger beider Gemeinden, unter Beisein einiger Gemeinderäte, den Verein Bürgerbus Haßmersheim/ Hüffenhardt. Die Satzung wurde von den Mitgliedern angenommen und unterschrieben. Bei den anschließenden Wahlen wurde Michael Salomo als 1. Vorstand und Walter Neff als 2. Vorstand einstimmig gewählt. Als 3. Vorstand und Kassiererin wurde May-Britt Horvath und als 4. Vorstand Heinz Weber von der Versammlung gewählt.
Bürgermeister Salomo und Bürgermeister Neff: „Wir verstehen Mobilität als Gemeinschaftsaufgabe, deshalb haben wir uns für das Projekt „Bürgerbus“ entschieden. Ende April soll das Fahrzeug in Haßmersheim eintreffen“.